Schule begleitet Fahren
 SitemapKontaktDatenschutzImpressum

Gedanken nach einem Unfall


Name: Gedanken nach einem Unfall
Thema: Subjektive Ursachenforschung nach einem Unfall
Material / Medien: Arbeitsblatt
Fächer: Deutsch, Ethik, Pädagogik, Politik, Religion, Sozialwissenschaften
Einsatzort: Berufskolleg, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Zeit: 1 Stunde, 2 Stunden
Autor / Projektträger: Jugend und Verkehr. Projekte für die Sek. II. Hrsg. von der Deutschen Verkehrswacht
Schwerpunkte: Eigenwahrnehmung, Einstellung, Empfindungen, Risikoeinschätzung, Risikoverhalten, Selbstüberschätzung, Sozialverhalten, Unfallursache, Verantwortung

Gedanken nach einem Unfall


Quelle: GWM /DVR
Gedanken nach einem Unfall

Sachinformation

 

Fahranfänger neigen stärker als erfahrene Fahrer dazu, Verkehrssituationen als weniger riskant und gefährlich einzuschätzen und beurteilen ihre eigene Fahrkompetenz zum Teil unrealistisch hoch. Gerade junge Männer überschätzen oft massiv ihre Fähigkeiten. Entsprechend schwer tun sie sich, sich selbst (und anderen) eigene Fehler einzugestehen. Wer glaubt, ein guter Fahrer zu sein, lässt sich von diesem Glauben so schnell nicht abbringen - auch nicht durch einen Unfall.

 

Ziele

 

Die Schüler lernen, dass Ursachenforschung nach einem Unfall sehr subjektiv sein kann. Die Antworten hängen sehr stark vom Selbstbild des Fahrers ab.

 

Arbeitsblatt

 

Das Arbeitsblatt "Gedanken eines Fahrers nach einem Unfall" erlaubt Schülern, sich am Beispiel einer alltäglichen Situation mit diesem Phänomen auseinanderzusetzen.

 

Die Besprechung von Frage 3 des Arbeitsblatts bietet neben einer abstrakten Behandlung der Thematik den Teilnehmern die Möglichkeit, eigene Erfahrungen einzubringen. Eine solche Diskussion ist ergiebig, kann allerdings auch heikel sein, wenn einzelne Schüler den Eindruck gewinnen könnten, sie müssten zu viel von sich preisgeben oder würden persönlich "angegriffen".


Druckversion


Schule-begleitet-Fahren.de ist eine Initiative von: <br> <br>Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten <br>Deutsche Verkehrswacht e.V. <br>Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe <br>Rheinischer Gemeindeunfallversicherungsverband <br>Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen <br>