Schule begleitet Fahren
 SitemapKontaktDatenschutzImpressum

Der ideale Verkehrsteilnehmer


Name: Der ideale Verkehrsteilnehmer
Thema: Idealbild und Selbsterkenntnis
Material / Medien: Arbeitsblatt
Fächer: Biologie, Deutsch, Ethik, Politik, Religion, Sozialwissenschaften
Einsatzort: Berufskolleg, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Zeit: 1 Stunde, 2 Stunden
Autor / Projektträger: nach Böcher, W./Geiler, M.: Eigenverantwortung
Schwerpunkte: Eigenwahrnehmung, Einstellung, Empfindungen, Fahrstil, Fahrtypen, Fremdwahrnehmung, Kooperation, Sozialverhalten, Verantwortung

Der ideale Verkehrsteilnehmer


Soziales Verhalten im Straßenverkehr

Sachinformation

 

Aufmerksam, zuvorkommend, besonnen und ruhig: Ein solches Bild zeichnen die meisten Menschen, wenn man sie bittet, den idealen Verkehrsteilnehmer zu beschreiben. Sie zählen all die Eigenschaften auf, die der Fahrer haben sollte, dem sie auf der Straße gerne begegnen.

 

Eine kritische Selbsteinschätzung führt meist zu einem anderen Ergebnis. Oft reicht etwas Zeitdruck, um es mit der Rücksicht nicht mehr so genau zu nehmen. Und "die anderen" sind entweder "verrückte Raser, denen man den Führerschein entziehen muss" oder "solche Schleicher, dass sie den Lappen am besten gleich abgeben sollten". Wirkliche Stoiker trifft man selten im Verkehr. Im Gegenteil: Glaubt man den Berichten in den Medien, geht es auf Deutschlands Straßen inzwischen manchmal zu wie im Wilden Westen. Notorische Autobahndrängler sind nur die Spitze des Eisberges.

 

Ziele

 

Die Schüler sollen erkennen, dass die meisten Menschen - auch sie selbst - sich im Alltag anders verhalten, als sie es sich vom "idealen Verkehrsteilnehmer" erwarten.

 

Arbeitsblatt

 

Das Arbeitsblatt "Wie ich mir den idealen Verkehrsteilnehmer vorstelle" bietet eine gute Basis, sich mit dem Problem auseinander zu setzten.

 

Die Schüler erarbeiten zunächst anhand der Skala ihre Vorstellung vom "idealen Verkehrsteilnehmer" (Frage 1). Anschließend beurteilen sie ihr eigenes Verhalten (Frage 2) und vergleichen die beiden Kurven (Frage 3). In einem weiteren Schritt vergleichen sie ihre Ergebnisse mit denen der anderen Schüler der Klasse / des Kurses (Frage 4).


Druckversion


Schule-begleitet-Fahren.de ist eine Initiative von: <br> <br>Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten <br>Deutsche Verkehrswacht e.V. <br>Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe <br>Rheinischer Gemeindeunfallversicherungsverband <br>Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen <br>