Drucken - Fenster schließen

 

Trotz Rückgang dramatisch - Unfälle Junge Fahrer 2016


Junge Menschen von 18 bis 24 Jahren haben trotz sinkender Unfallzahlen weiter das mit Abstand höchste Unfallrisiko. Erfreulich: Noch nie gab es in Deutschland so wenige tödlich verunglückte junge Fahrer!

2016 verunglückten in Deutschland 65.908 junge Männer und Frauen im Alter von 18 bis unter 25 Jahren, ein Rückgang um - 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr (66.156). 435 junge Erwachsene wurden im Straßenverkehr getötet (2015 = 473, - 0,8 Prozent).

Wie gefährdet junge Fahrer sind, zeigt ein Vergleich mit der Gesamtbevölkerung: 16,5 Prozent aller Verletzten und 13,6 Prozent aller Getöteten im Straßenverkehr gehörten zur Gruppe der 18- bis 24-Jährigen, obwohl nur jeder 13. der Gesamtbevölkerung (7,7 Prozent) dazu zählte.

Hauptunfallursache ist nach wie vor "nicht angepasste Geschwindigkeit".

Weitere Informationen.

Drucken - Fenster schließen