Schule begleitet Fahren
 SitemapKontaktDatenschutzImpressum

Wie du mir, so ich dir?


Name: Wie du mir, so ich dir?
Thema: Soziale Interaktion und Rückkopplung im Verkehr
Methode: Textarbeit
Material / Medien: Arbeitsblatt
Fächer: Biologie, Ethik, Politik, Religion, ,Sozialwissenschaften
Einsatzort: Berufskolleg, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Zeit: 1 Stunde, 2 Stunden
Autor / Projektträger: nach Böcher, W./Geiler, M.: Eigenverantwortung und Regelbefolgung. Hrsg. von der Deutschen Verkehrswacht
Schwerpunkte: Eigenwahrnehmung, Einstellung, Empfindungen, Erwartungen, Fremdwahrnehmung, Gefahrenwahrnehmung, Konflikte, Kooperation, Risikoeinschätzung, Risikominderung, Risikoverhalten, Sozialverhalten, Verantwortung

Wie du mir, so ich dir?


Bedrohliches Szenario

Sachinformation

 

Verkehrssituationen werden bestimmt durch Kommunikations- und Interaktionsprozesse zwischen den Verkehrsteilnehmern. Das eigene Verhalten und das anderer stehen in enger Wechselwirkung. Solche Rückkopplungen bestimmen das Verhalten mehr, als den meisten Menschen bewusst ist. Sie nehmen diese Interaktion meist sehr verkürzt wahr. Eigenes Verhalten wird ausschließlich als berechtigte Reaktion auf vorhergehendes "Fehlverhalten" anderer gesehen. Tatsächlich aber vermischen sich Ursache und Wirkung meist zu einem nicht mehr zu entflechtenden Knäuel.

 

In Verkehrssituationen lassen sich Rückkopplungsprozesse besonders gut beobachten. Sie können dazu beitragen, dass eine Situation weiter eskaliert (positive Rückkopplung), oder führen umgekehrt zur Entspannung (negative Rückkopplung).

 

Ziele

 

Die Schüler lernen, dass das Verhalten von Personen in Verkehrssituationen stark von gegenseitigen Wechselwirkungen geprägt ist. Sie lernen Beispiele für positive und negative Rückkopplungen kennen.

 

Arbeitsblatt

 

Das Arbeitsblatt "Wie du mir, so ich dir?" beschreibt eine Reihe von Beispielen aus dem Straßenverkehr für das Verkehrsgeschehen prägende Rückkopplungsprozesse.

 

 


Druckversion


Schule-begleitet-Fahren.de ist eine Initiative von: <br> <br>Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten <br>Deutsche Verkehrswacht e.V. <br>Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe <br>Rheinischer Gemeindeunfallversicherungsverband <br>Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen <br>